Infos zur Corona-Impfung für Kund*innen der Lebenshilfe


Hier finden Sie Informationen zur Corona-Impfung in einfacher Sprache.


 

Alle Menschen,
die von der Lebenshilfe begleitet werden,
können sich bei der Lebenshilfe
mit der Corona-Impfung impfen lassen.

Hier können Sie sich mehr Informationen heruterladen:

Warum soll ich mich impfen lassen?

Wenn ich mich impfen lasse:

  • werde ich nicht oder nur leicht krank.
  • muss ich nicht ins Krankenhaus wegen Corona.
  • kann ich nicht an Corona sterben.
Ist der Impf-Stoff gefährlich?

Nein.

  • Der Impf-Stoff wurde streng geprüft.
  • Der Impf-Stoff wurden an vielen 1000 Menschen ausprobiert.
  • Der Impf-Stoff wird schon in anderen Ländern benutzt.
  • Im Impf-Stoff ist auch nicht das Virus drinnen.
Ich habe eine Krankheit, zum Beispiel Bluthochdruck,
soll ich mich impfen lassen?

Ich spreche mit meinem Arzt
oder meiner Ärztin darüber.

Ich habe eine Allergie, soll ich mich impfen lassen?

Ich spreche mit meinem Arzt
oder meiner Ärztin darüber.

Ich habe Impfungen schlecht vertragen,
soll ich mich impfen lassen?

Ich spreche mit meinem Arzt
oder meiner Ärztin darüber.

Kann ich mich durch die Impfung anstecken?

Nein, das ist nicht möglich!

Ich hatte schon Corona.
Brauche ich trotzdem eine Impfung?

Ja.

  • Die Impfung macht mein Immun-System stark
    und schützt meinen Körper besser vor Corona.
  • Wenn ich geimpft bin,
    ist das Corona-Virus für meinen Körper
    nicht mehr gefährlich.
Werde ich von der Impfung krank?

Nein, normal nicht.

  • Aber es kann sein, dass
    die Einstich-Stelle am Arm rot und geschwollen wird.
  • die Einstich-Stelle weh tut.
  • ich Kopfschmerzen bekomme.
  • ich mich müde fühle.
  • ich leichtes Fieber bekomme.

Das alles ist nach ein paar Tagen wieder weg!

Das zeigt,
dass mein Immun-System arbeitet.
Und das ist gut!

Wie oft muss ich mich impfen lassen?
  • 2 mal.
  • Erst nach der 2. Impfung bin ich gut geschützt.
Wann und wo kann ich mich impfen lassen?

Wenn ich bei einer Einrichtung der Lebenshilfe wohne:

Es kommt die Haus-Ärztin oder der Haus-Arzt zu
mir in die Wohn-Einrichtung. Oder

Die Betriebs-Ärztin von der Lebenshilfe kommt zu mir.

Die Betriebs-Ärztin kommt auch zu den
Begleiterinnen und Begleitern.

Wenn ich bei einem anderen Träger wohne:

Der andere Träger kümmert sich um die Impfung.
Ich frage dort nach.

Wenn ich zu Hause wohne und bei der Lebenshilfe arbeite:

Die Betriebsärztin von der Lebenshilfe kommt zu mir.
Oder die Lebenshilfe kümmert sich darum,
dass ein Arzt oder eine Ärztin in die Arbeit kommt.

Wenn ich mobil von der Lebenshilfe betreut werde:
Ich bekomme von der Lebenshilfe einen Termin für die Impfung

Kann ich gleich nach der Impfung wieder gehen?

Nein, ich muss 20 Minuten sitzen bleiben.

Muss ich mich impfen lassen?

Nein. Das Impfen ist freiwillig!

Was muss ich zur Impfung mitbringen?
  • E-Card
  • Impfpass
Was muss ich noch tun?

Wenn ich eine Erwachsenen-Vertretung habe,
gemeinsam mit der Erwachsenen-Vertretung:

  • Die Einverständniserklärung lesen und unterschreiben
  • Den medizinischen Fragebogen ausfüllen und unterschreiben

Wenn ich keine Erwachsenen-Vertretung habe,
selbst oder gemeinsam mit einer Begleitung der Lebenshilfe:

  • Die Einverständniserklärung lesen und unterschreiben
  • Den medizinischen Fragebogen ausfüllen und unterschreiben

Einverständniserklärung und medizinischen Fragebogen
gebe ich in meiner Einrichtung der Lebenshilfe ab.

Muss ich etwas bezahlen?

Nein.



Hier gibt es noch Informationen zur Impf-Strategie.
(Stand 4.12.2020)

Die Lebenshilfe hat die Impf-Strategie
in Leichter Sprache zusammengefasst. Der Text beantwortet die Fragen:

  • Was sagt die Impf-Strategie?
  • Warum brauchen wir eine Impf-Strategie?

Sie können sich das Dokument herunterladen: